Foto: (c) Nadja Sheub

Herzlich Willkommen!

Bereits in jungen Jahren wusste ich, dass ich in die soziale und therapeutische Arbeit mit Menschen gehen möchte. Interdisziplinarität, ein ganzheitliches Verständnis von „erkrankten“ Menschen auf ihrem Lebensweg und die Existenziellen Therapieverfahren sind tragende Kräfte meiner traumatherapeutischen Arbeit. Dieses therapeutische Wirken habe ich über zwei Jahrzehnte hinweg professionalisiert.

Seit nunmehr 15 Jahren begleite ich Menschen in integrativer Einzel- und Gruppenarbeit. Seit 10 Jahren gebe ich mein Fachwissen sowie meine Arbeits- und Lebenserfahrungen in Form von Weiterbildungen, Trainings und in Vorträgen an pädagogische, psychologische und medizinische Fachkräfte und an andere Interessierte weiter. 

Die ausdrucksfördernden Künste wie das Schreiben und Zeichnen spielen in meiner therapeutischen Arbeit eine wichtige Rolle. Sie schenken den Prozessen meiner Klient*innen und Teilnehmer*innen eine besondere, transformierende Kraft.

Aktuelles: Vortragsreihe und Workshops zum Thema: „Lebenskunst – wie uns ein sinnerfülltes Leben gelingen kann“, gemeinsam mit Michael Zepmeusel. Beginn: ab Spätherbst 2022.

Aktuelles: Das Training „Mental Health“ wendet sich an Firmen, Organisationen und Soziale Träger und ihre Mitarbeiter*innen, die einer besonderen Belastung ausgesetzt sind. Inhalte: Früherkennung von Stresssymptomen und Symptomen der Sekundärtraumatisierung (insbesondere bei pädagogischen und psychologischen Fachkräften), Selbstfürsorge, ganzheitliches Stressmanagement, gesunde Ernährung und Yoga am Arbeitsplatz.

„Die Kunst der Menschwerdung besteht darin, die Wunden in Perlen zu verwandeln“ (Hildegard von Bingen)


 


Feedback meiner Kund*innen