-Credit: (c) EnginAkyurt – pixabay.com

Schulungen für Fachkräfte aus der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.   

Seit 10 Jahren leite ich trauma- und bindungssensible Schulungen, Aus- und Weiterbildungen für pädagogische und psychologische Fachkräfte. Im Fokus stehen: Familienhilfe aus systemischer Sicht, Bindungssensibilität und Beziehungsgestaltung bei traumatisierten Menschen, Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Traumatisierung und Grundlagen der Traumatherapie.

In den letzten 20 Jahren habe ich viele Kinder und Jugendliche traumsensibel und ressourcenvoll begleitet, entweder in Einzelarbeit oder in Form von Projekten in Kooperationen mit Sozialen Trägern als auch Grundschulen. Meine Arbeitsweise wurzelt in einer humanistischen Haltung, der Gestaltung von respekt- und würdevollen Beziehungen, in der Inklusion und Integration von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen.

 Junge Menschen stehen immer wieder vor großen Herausforderungen wie Trennungen von Eltern, Verluste von wichtigen Bindungspersonen, sozialem und gesellschaftlichem Druck , Ausgrenzungserfahrungen, Mobbing sowie unterschiedliche Formen des Gewalterlebens im familiären, sozialen oder institutionellen Bereich. Auch können sie von Krieg, Flucht und anderen Katastrophen betroffen sein. In diesen schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, ihnen eine respektvolle, bindungssichere und traumawürdige Begleitung anzubieten. Damit sie eine Chance haben, ihre Lebenserfahrungen angemessen zu verarbeiten, ressourcevolle Bindungserfahrungen zu machen und allgemein an Resilienz zu gewinnen. 

Für Fachkräfte, die in öffentlichen sowie privaten Institutionen für Kinder und Jugendliche arbeiten, wie beispielsweise Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialpädagogen*innen, Mitarbeiter*innen in Jugendämtern und ähnlichen Institutionen, Heilpädagogen*innen und ähnliche Berufe, als auch interessierten Eltern und Ehrenamtlichen, biete ich Schulungen und Vorträge in folgenden Bereichen an:

  • Grundlagen der Traumapädagogik 
  • Formen der Gewalt an Kindern und Jugendlichen
  • Traumafolgestörungen 
  • Entwicklungspsychologie und Wahrnehmungsentwicklung 
  • Trauma und Stresserleben aus (neuro-)biologischer Sicht
  • Sichere Bindung und stabile Beziehungen
  • Der sichere Ort
  • Ressourcenaktivierung
  • Kreativität zur Traumabewältigung 
Vortrag Grundlagen Traumapädagogik: 3h

Tagesschulung Traumasensible Pädagogik: 6h

Weiterbildung Basiskurs Psychotraumatologie: 2 Tage á 8h

Die Vorträge und Schulungen können als Inhouse-Angebot, aktuell auch über Zoom, stattfinden. Ich biete unterschiedliche Schulungs – Modelle an, bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen und Ihrem Bedarf an: info(@)lenagrabowski.de oder über das Kontaktformular.